Berufliche Tätigkeit

Ich arbeite am Robert-Schuman-Berufskolleg in Dortmund. Dort unterrichte ich die Fächer "Speditionelle und logische Geschäftsprozesse" und "Datenverarbeitung" bei den Auszubildenden im Beruf Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung. Am Robert-Schuman-Berufskolleg gibt es eine Fachschule für Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Logistik. An der Fachschule unterrichte ich das Fach "Logistik".

Als Studiendirektor bin ich Abteilungsleiter der Abteilung Verkehr und Logistik, die die Berufe Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachlageristen und Fachkraft für Lagerlogistik umfasst. Außerdem bin ich verantwortlich für die Betreuung der EDV-Ausstattung der Schule.

Zum 1. August 2016 bin ich in den Ruhestand versetzt. 

Berufsausbildung und Sachbearbeitertätigkeit

Nach der allgemeinbildenden Schule habe ich von 1967-1970 eine Berufsausbildung zum Speditionskaufmann bei der Spedition Heppner in Kehl am Rhein absolviert.

Heppner beschäftigte sich in der Niederlassung Kehl am Rhein als Sammelgutspediteur mit dem Schwerpunkt deutsch-französischer Verkehre. Das Unternehmen war auch stark mit Verzollung im Import und Export beschäftigt.

Nach der Berufsausbildung habe ich noch einie Zeit als Sachbearbeiter in diesem Unternehmen gearbeitet.

Studium

Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg mit den Fachgebieten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Recht. Abschluss als Diplom-Betriebswirt mit einer Diplomarbeit zu Bilanzierung und Arbeitnehmerinteressen. Die Hochschule für Wirtschaft und Politik ist jetzt der Fachbereich "Sozialökonomie" der Universität Hamburg.

Studium an der Universität Hamburg (Institut für Logistik und Transport) mit dem Abschluss Diplom-Handelslehrer. Studienfächer waren Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Pädagogik und Verkehrsbetriebslehre (Logistik). Logistik war das Schwerpunktfach. Die Diplomarbeit war dem Thema "Aktive Lehr- und Lernmethoden" gewidmet. Der Abschluss Diplom-Handelslehrer war zugleich die erse Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen.